Veranstaltungen - 29 Feb 24

FÜR TOLERANZ KANNST DU DICH ENTSCHEIDEN
Samstag, 17. Februar 2024 - Freitag, 01. März 2024, Ganztägig Uhr

FÜR TOLERANZ KANNST DU DICH ENTSCHEIDEN

Reihe:
Ort: Barmeierplatz

Die Ausstellung ToleranzRäume ist vom 17. Februar bis zum 1. März täglich rund um die Uhr zu besuchen. Der Ausstellungscontainer steht offen und lädt dazu ein, sich über das vielschichtige Thema zu informieren.


Eine Ausstellung im öffentlichen Raum

Das Thema der Ausstellung betrifft jede:n Einzelne:n von uns täglich, denn wir alle wollen mit Respekt und Toleranz behandelt werden. Besuchende jeden Alters sollen angeregt werden, über Fragen wie „Was ist Toleranz?“, „Wie begegne ich meinem Gegenüber mit Respekt?“ aber auch „Wo liegen die Grenzen der Toleranz?“ nachzudenken und Inspiration erhalten, wie sie selbst sich für mehr Respekt und gesellschaftliche Toleranz einsetzen können. Denn jede:r einzelne von uns hat die Macht, unser Zusammenleben ein bisschen besser zu machen. Das ist die wichtigste Botschaft der ToleranzRäume. Ausstellungsbegleitend wird ein interessantes Rahmenprogramm geboten.

Mehrfach täglich, die Wochenenden eingeschlossen, werden auch kostenlose Führungen angeboten. Eine Terminabsprache ist telefonisch zu den Öffnungszeiten des Engeraner Rathauses bei Daniela Dembert unter 05224/9800-878 oder per E-Mail an d.dembert@enger.de möglich.

 

Barmeierplatz
Barmeierplatz
32130 Enger
Deutschland

Merken
Termin exportieren


Überraschungsfilm in der Bücherei
Donnerstag, 29. Februar 2024, 17:00 Uhr

Überraschungsfilm in der Bücherei

Reihe:
Ort: Stadtbücherei Enger

Ein Film zum Thema Flucht für Familien mit Kindern ab acht Jahren


Azad und sein Bruder Tigris haben kein leichtes Leben, denn in ihrem Heimatland herrscht Krieg und die Eltern beschließen, ihre Kinder im Ausland in Sicherheit zu bringen. Die beiden sollen mit einer befreundeten Familie nach Stockholm und von dort aus weiter nach Frankfurt fliegen. Doch Azad und Tigris werden betrogen. Festsitzend in einem fremden Land mit unbekannten Sitten und ohne Kontakt zu ihren Eltern gibt Azad nicht auf und kann durch sein Talent im Hochsprung Ungeahntes erreichen…

Der Film erzählt die Geschichte des zwölfjährigen Azads, eines mutigen kleinen Kämpfers, der voller Zuversicht und Einfallsreichtum ist und seines stummen Bruders Tigris. Dieses kindgerecht erzählte Auswandererdrama veranschaulicht die Sorgen und Nöte politischer Flüchtlinge, ohne dabei zu deprimieren. Der Film begeistert durch die jungen Darsteller, die positive Grundeinstellung der Hauptfigur und ein glückliches Ende.

 

 

Eintritt frei

 

Stadtbücherei Enger
Bahnhofstraße 15
32130 Enger
Deutschland

Merken
Termin exportieren


Powered by Events Manager